Ferienbeginn = Stauzeit?

Mit dem Ferienstart in Bayern und Baden-Württemberg sind inzwischen Urlauber aus allen Bundesländern unterwegs.

Baustellenbedingt führt dies auf dem Münchner Autobahnring zu größeren Behinderungen, welche sich durch Rückstau auch ins Stadtgebiet übertragen können.

Auch der Flughafen München bereitet sich auf einen Ansturm vor. Während der Sommerferien werden dort mehr als 51 000 Flüge abgefertigt, was weit mehr als sechs Millionen Reisende bedeutet.

Auf den Straßen in Deutschland sind vor allem die Verbindungen in den Süden betroffen. Bei Fahrten in das benachbarten Ausland sowie in Italien und auf dem Weg nach Kroatien müssen Staus und Behinderungen eingeplant werden. An allen Samstagen im Juli und August gilt laut ADAC auf den meisten deutschen Autobahnen von 7.00 bis 20.00 Uhr ein erweitertes Fahrverbot für Lastwagen über 7,5 Tonnen.